Stellungnahmen

Die Hirnliga e.V. hat sich seit ihrer Gründung 1986 immer wieder mit Stellungnahmen zu Problemen der Behandlung und Versorgung von Demenzkranken geäußert. Sie hat dabei oft die Erarbeitung gemeinsamer Positionen initiiert und voran getrieben.

 

Die wichtigsten Dokumente sind dabei:

Ausschreibung

Die Hirnliga e.V. verleiht im Jahr 2018 zum siebzehnten Mal den mit 5.000,- € dotierten 

Steinberg-Krupp-Alzheimer-Forschungspreis.

Der Preis wird insbesondere jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern (bis 35 Jahre) aus dem deutschsprachigen Raum zugesprochen, die durch eine oder mehrere Veröffentlichungen (Peer-Review-Publikationen) in anerkannten wissenschaftlichen Zeitschriften in den letzten zwei Jahren einen wichtigen wissenschaftlichen Beitrag auf dem Gebiet der Demenz-Forschung geleistet haben.

 

Europäische Zulassungsbehörde greift Forderungen der Hirnliga zur Entwicklung neuer Alzheimer-Medikamente auf

Ende Februar hat die Europäische Zulassungsbehörde EMA eine für die klinische Alzheimerforschung , d.h. die Medikamentenerprobung am Patienten, wichtige neue Leitlinie veröffentlicht ("Guideline on the clinical investigation of medicines for the treatment of Alzheimer's disease").

 

Ist das BACE-Hemmer Prinzip nicht erfolgreich zur Behandlung der Alzheimer-Erkrankung?

Erneut wurde die Hoffnung gedämpft, dass ein baldiger Durchbruch beim Bemühen der klinischen Forschung ein neues Medikament zur Behandlung der Alzheimererkrankung zu etablieren zu erwarten ist. Wieder musste die Öffentlichkeit eine enttäuschende Pressemitteilung hören: Die Firma MSD Sharp&Dohme teilte mit, dass sie ihre Phase-3 APECS Studie auf Rat des externen Data - Monitoring Committee vorzeitig beendet Pressemitteilung.

Subscribe to